Über Angelina

Zurück zu meinem wesentlichen Sein

Seit meiner frühesten Kindheit fühlte ich mich, Angelina Philips, auf dem Planeten Erde nicht zu Hause. Was mich immer störte, war, dass ich Worte wählen musste, mit denen ich nicht wirklich das ausdrücken konnte, was ich fühlte und daraus resultierend meine Frage: Warum konnte man nicht unmissverständlich und zu 100% das fühlen und verstehen, was ich sagte?

Während meiner weiteren Kindheit passte ich mich mehr oder weniger den Gegebenheiten an und versuchte, das Beste daraus zu machen. Im Alter von etwa zehn Jahren begann ich zu meditieren und mich mit den ersten spirituellen Schriften von Sri Aurobindo zu beschäftigen. Außerdem abonnierte ich zu dem Zeitpunkt das Magazin von „Focus Amsterdam“, das einmal im Monat erschien.

Im Alter von 14 Jahren konnte ich mir an der Universität Bücher aus den Fachbereichen Parapsychologie, Psychologie, verschiedener Religionen, Philosophie und Anthropologie zum Selbststudium ausleihen. Doch anstelle von Antworten bekam ich immer mehr Fragen und hatte niemanden, der sie mir vollständig beantworten konnte.

Da sich mir trotz meiner zahlreichen Recherchen der Sinn des Lebens nicht wirklich erschloss und ich ihn auch nicht fühlte, entschied ich mich, alle Freuden des Lebens mit den letzten Hippies zu genießen. Dann – mit 30 Jahren – wollte ich mein Leben hier auf diesem Planeten beenden. Tief in meinem Inneren wusste ich schon, dass ich ewig lebe und bereits auf vielen anderen Ebenen und Planeten gewohnt und „gearbeitet“ hatte.

Doch das Leben traf eine andere Entscheidung.

In Holland machte ich eine Ausbildung und erwarb zahlreiche Diplome, die mit dem Gastgewerbe zu tun hatten. Im Anschluss daran ging ich ins Ausland. So führte mich mein beruflicher Weg nach Spanien, in die Schweiz und nach Deutschland, wo ich in Garmisch Partenkirchen arbeitete.

Während meiner Zeit in Garmisch Partenkirchen bekam ich durch einen Freund Kontakt zu einer deutschen spirituellen Gruppe in Marbella. Nach einem Besuch dort traf ich die Entscheidung, mich anzuschließen, denn das Leben dieser freien Menschen beeindruckte und begeisterte mich sehr. Nun wohnte ich in Spanien und ging völlig in der New Age Bewegung auf.

Diese Episode dauerte 4 Jahre lang: 4x pro Tag wurde meditiert. Ich lernte Reiki, die Bachblütentherapie und die Anwendung von „The I Am Discourses“ von Master Saint Germain kennen. Außerdem bauten wir biologisches Gemüse auf unseren Fincas an. Es war herrlich!!! Endlich hatte ich das Gefühl, etwas Wesentliches zu leben, als mir bewusst wurde, dass mein 33. Geburtstag bevorstand und ich ja eigentlich bereits mit 30 Jahren hatte abtreten wollen.

Als dann nach 4 Jahren unsere gleichgesinnte Gruppe auseinander fiel, führte mich der Weg nach Gran Canaria. Hier fing ich an, u.a. Reiki Kurse zu geben und mit allen Energie-Strahlen und der dazugehörigen Hierarchie zu arbeiten.

Es gab kleine Zwischenaufenthalte in Holland, bevor ich dann nach Sedona in Arizona ging. Nun war ich in Amerika gelandet. Ich bewarb mich als Personal Assistent bei Dr. Joshua David Stone, Spiritual Teacher, Schriftsteller und Psychologe in Los Angeles. Ich habe 2X das Wesak Festival in Mount Shasta für ungefähr 2000 Leute aus der ganzen Welt mit organisiert. Dies war eine sehr besondere Zeit!

Während ich hier arbeitete, absolvierte ich alle Levels (1 bis 4) von Universal White Time Healing bei Channie West aus Schweden.

Und dennoch fühlte ich mich auch bei White Time nicht ganz auf meinem Platz. Es war gut und funktionierte auch. Doch lag auch hier der Focus auf den Mechanismen, den Techniken und der Auswirkung von White Time Energie im Außen. Nie ging es um mich als Menschen und um mein inneres Sein. Auch wenn ich das sehr vermisste, konnte ich doch noch nichts Passenderes finden.

Ich wohnte und arbeitete noch eine Zeitlang in Santa Cruz, CA, und entschied mich dann, nach 20 Jahren nach Holland zurückzukehren.

Dort traf ich im Herbst 2001 Channie West wieder. Sie bildete mich zum UWTH Lehrer für Level 1 aus. Als UWTH Lehrer des Levels 3 zog ich 2 Jahre später nach Deutschland und gründete ein Zentrum für Bewusstsein und Lebensqualität in 47559 Kranenburg. Ich war überzeugt, die umfassendste Heilerausbildung der Welt anzubieten, denn hier konnte man sehr, sehr viel lernen – für sich selbst und für andere. Trotzdem – es ging immer noch nicht um mich und meine eigene innere große Kraft.

Dann kam die große Wende: 2014 lud mich eine Freundin aus Holland zu einem Vortrag von Martijn van Staveren ein. Was ich da zu hören bekam, berührte mich zutiefst. Ich hörte, dass es in diesem „Hologramm“, dieser künstlich erschaffenen Matrix, die ein Energiefeld darstellt, eigentlich nur um den Menschen, um mich und meine innere Kraft ging. Endlich!

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich ein Bewusstseins-Zentrum im Westerwald, wohin ich Martijn van Staveren zu Vorträgen einlud. Ich wollte sein Wissen nach Deutschland holen und viele meiner bisherigen Freunde und Bekannte aus meiner White Time Zeit mit dem Neuen, das mich so berührte und bewegte, vertraut machen.

Die sehr ausführlichen Vorträge und Workshops über den originalen Menschen, über Terra Gaia und diese Matrix veränderten mein Leben völlig. Ich trennte mich von White Time Healing, da ich in dem neuen Wissen mein Zuhause gefunden hatte und nicht mehr hinter den Inhalten von White Time stand. Ich konnte die alten Inhalte nicht mehr mit guten Gewissens weitergeben.

Die Vorträge aus dieser Zeit sind auf meinen YouTube Kanal zu sehen:

Dann folgte mein Umzug nach Schwalmtal, NRW. Jetzt gebe ich Vorträge und Workshops über unsere eigene innere Kraft, das 100%tige Vermögen des Menschen, den originalen Menschen, unser eigentliches Zuhause – alles, was ich in vielen Treffen bei Martijn gelernt habe: Wer wir wirklich sind und was wir hier auf der Erde darstellen. Es geht für uns alle um die Befreiung von allen geistigen Begrenzungen, von Mind Control, von Programmen und Scripts dieser Matrix. Es geht um die Rückverbindung mit unserem eigentlichen, genialen Wesenskern, um die Bewusst-Werdung, wer wir wirklich sind, um Bewusst-Sein und um bewusstes, selbstverantwortliches, autonomes Handeln.

Um das alles zu verstehen und zu integrieren, gebe ich Vorträge und Workshops. Dabei werde ich unterstützt von tollen bewussten Menschen, mit denen ich regelmäßig zusammenarbeite.

© 2021 Angelina Philips

Top